Wart’mal schnell – Wie wir der Zeit ein Schnippchen schlagen

Der Autor war einer der ersten, der das Thema „Zeit“ aus dem Elfenbeinturm der Philosophie in unseren Alltag gebracht hat. Dieses Buch ist eine Ansammlung von kurzen Essays und langen Aphorismen, die dem Leser und der Leserin Lust machen soll, über Zeit einmal etwas anders nachzudenken. Der Autor sagt aber selbst: „Denken Sie aber bitte immer daran, dass man dem Reden, dem Nachdenken und dem Schreiben über Zeit keinen höheren Wert beimessen sollte als dem Zeit-Leben.“ Ironisch, amüsant und tiefsinnig lässt das Buch uns über Zeit schmunzeln, zum Beispiel mit dem Merksatz: „Keiner kann behaupten, es fehle ihm an Zeit, solange er noch Zeit hat, dies zu behaupten.“ Ein unterhaltsames Buch, eine kurzweilige Ferienlektüre für Menschen, die sich „immer mal zwischendurch“ anregen lassen wollen, ihre Lebenszeit zu lieben.

Jetzt bestellen

Rezension einsenden?

Schreiben Sie uns an info@zeitkultur.com

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen