Von der Eile, die krank macht, und der Zeit, die heilt

Ein Plädoyer für das Innehalten, welches ermöglicht, aus der routinisierten und bewusstlos eilig dahingetriebenen Zeitorganisation auszusteigen und wieder eine persönliche Zeitstruktur zu schaffen, in der man gesund leben kann. Die Autorin macht Mut, sich den inneren Antreibern und Zeitfressern zu widersetzen und sich bewusst zu entscheiden, die Eigen-Zeit zu gestalten.

Als Geschenk für den Eiligen ist das Büchlein ein leicht zu lesender „Wink mit dem Zaunpfahl“. Für den Zeit-Interessierten ein Querschnitt durch die Zeitdiskussion der letzten Jahre.

Jetzt bestellen

Rezension einsenden?

Schreiben Sie uns an info@zeitkultur.com

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen