Paradox der Zeit – Zeit, Chaos und Quanten

Der belgische Chemie-Nobelpreisträger Prigogine und seine Mitarbeiterin, Chemikerin und Philosophin, zeigen auf, wie das Paradox der Zeit entstanden ist und welche Folgen es hatte. Ebenso weisen sie nach, wie instabile dynamische Systeme und das Chaos dazu beitragen werden, das Paradox der Zeit aufzulösen. Die Autoren stellen überzeugend dar, wie sehr ein Großteil der uns umgebenden Welt bisher noch gar nicht vom Bewusstsein wahrgenommen wurde.

Wer sich der Anstrengung unterziehen will, neue Horizonte, neue Fragen und neue Gefahren anzuschauen, der findet in diesem Buch zahlreiche Anstöße. Man sollte aber schon die Quarks und das Quantenchaos mögen und außerdem keine Angst vor Heisenbergs Programm und den Bernoullischen Abbildungen haben, wenn man sich an dieses Buch heranwagt.

Jetzt bestellen

Rezension einsenden?

Schreiben Sie uns an info@zeitkultur.com

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen