Lebenszeit und Weltzeit

In diesem Buch geht es um die Faktoren der Verschärfung des Konflikts, der sich als Öffnung der Zeitschere ergibt. Der Lebensanteil an der Welterfahrbarkeit schrumpft trotz der Mechanismen zum Zeitgewinn und zum Aufholen der Erlebnisrückstände. Deutlich wird das in Krisen, in denen uns zu Bewusstsein kommt, dass das eine Leben, das wir nun einmal nur haben, zum Erleben dessen nicht ausreicht, was Welt genannt wird.

Das grundlegende Buch für denjenigen, der dem „Leben als letzter Gelegenheit“ nachgehen will.

Jetzt bestellen

Rezension einsenden?

Schreiben Sie uns an info@zeitkultur.com

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen