Die Enzyklopädie der Faulheit

Dieses Buch ist wie die Einladung zu einer Konferenz über den Müßiggang, zu der der Autor die wichtigsten und bekanntesten Experten versammelt hat und sie zu den Themen 1. Die Faulheit: Tugend oder Laster 2. Lob des Müßiggang und 3. Anleitung zum Faulsein zu Wort kommen lässt. Ergänzt werden deren Geschichten, Gedichte und Aphorismen durch Beispiele erfolgreicher Faulpelze und Kurzvorstellungen von Initiativen und wissenschaftlichen Untersuchungen. Als souveräner Konferenzleiter führt der Autor alle Kapitel angemessen ein und ergänzt diese durch persönliche Anmerkungen zum Beginn und Ende des Buches. Hierbei wird er von dem Gedanken geleitet, dass das Faulseinkönnen eine Kompetenz ist, welche die individuell notwendigen Korrekturen herbeiführen kann, die für das Leben in Arbeitsgesellschaften immer notwendiger werden. Daher lädt die „Enzyklopädie der Faulheit“ durch vielfältige Anregungen dazu ein, sich einen eigenen Zugang zum erfolgreichen Faulsein zu entwickeln.

Ein notwendiger Beitrag in einer Zeit, in der die eine Gruppe von Menschen unter dem Faulsein in der Arbeitslosigkeit leiden und die andere Gruppe unter dem erzwungenen Überarbeitetsein leiden.

Jetzt bestellen

Rezension einsenden?

Schreiben Sie uns an info@zeitkultur.com

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen