Kategorie: Fernsehen

Ein Cello bauen, eine Uhr reparieren, eine Eisskulptur schnitzen: Manche Dinge benötigen einfach ihre Zeit – und können gerade deshalb faszinieren. „MORA“ (lateinisch für „Verzögerung“ oder „Aufenthalt“), das Slow-TV-Format auf ARD-alpha, zeigt Menschen in Echtzeit bei der Arbeit. Die Folgen sind ab dem 31. Januar jeweils sonntags um 20.15 Uhr  zu sehen. Mit der Sendereihe …

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen