Fundstücke

Ein Cello bauen, eine Uhr reparieren, eine Eisskulptur schnitzen: Manche Dinge benötigen einfach ihre Zeit – und können gerade deshalb faszinieren. „MORA“ (lateinisch für „Verzögerung“ oder „Aufenthalt“), das Slow-TV-Format auf ARD-alpha, zeigt Menschen in Echtzeit bei der Arbeit. Die Folgen sind ab dem 31. Januar jeweils sonntags um 20.15 Uhr  zu sehen. Mit der Sendereihe …

Neu unter “Themen”: Anmerkungen der Trauerbegleiter und Bestatter Hanna Thiele-Roth und David Roth zum Thema Trauer und Zeit: ….. Wir finden, es wird Zeit die Trauer aus dieser dunklen Jahreszeit herauszuholen. Der Trauermonat November taugt nicht mehr als Ritual, da die alten Riten und Bräuche die meisten Menschen sowieso nicht mehr erreichen. Was auch damit …

Offene Fragen zur zeitkulturellen Betrachtung der Sommerzeit-Politik: Warum ändert die EU nichts, obwohl Umfragen seit Jahren zeigen, dass die Mehrheit der Bevölkerung keine Umstellung mehr will? Warum ändert die EU nichts, obwohl schon lange nachgewiesen ist, dass eine Umstellung keine Energieersparnisse bringt? Warum ändert die EU nichts, obwohl die schädlichen Nebenwirkungen der Umstellung auf die …

Fotos der gleichen Motive, zu verschiedenen Zeiten aufgenommen, eignen sich hervorragend, um Veränderungen in der Zeit festzuhalten.                   20 Jahre lang hat die Fotografin Sabine Bungert einmal im Jahr Corinna mit ihrer Tochter Anna fotografiert. Ihre Bilderserie zeigt eindrücklich, wie aus einem Baby eine erwachsene Frau wird. …

Der Druck an den Arbeitsplätzen nimmt zu, immer mehr Menschen dopen sich, um noch zu “funktionieren”. Man fühlt sich als Zahnrad in einem Getriebe, das immer schneller läuft. Die Medien berichten: Tagesschau Spiegel Sächsische Zeitung Schwarzwälder Bote

Das neue, experimentelle Fernsehformat “MORA – Gib Dir echtZeit” setzt ARD-alpha ein Zeichen gegen die permanente Beschleunigung im Alltag. Manche Vorgänge benötigen einfach ihre Zeit – und können gerade deshalb faszinierend sein. “MORA” (lateinisch für “Verzögerung” oder “Aufenthalt”) zeigt Menschen in Echtzeit bei der Arbeit, 60 Minuten lang, ohne Schnitt, ohne Kommentar und ohne Musikuntermalung. …

Der gesunde, angemessene Umgang mit der Zeit wird in den nächsten Jahren zu einem der zentralen Themen unserer Gesellschaft werden. Es beginnt so langsam mit den ersten Ansätzen: Die GRÜNEN haben nun “Leitideen für eine grüne Zeitpolitik” aufgestellt: http://www.gruene.de/debatte/zeitpolitik/leitideen-fuer-eine-gruene-zeitpolitik.html

Innerhalb der eigenZeit-Oase installierte die Mediclin Albert Schweitzer Klinik Königsfeld eine eigenZeit-Uhr mit fast 1 Meter Durchmesser, eine Kreation des Zeitforschers Manfred Molicki. Die eigenZeit-Uhr kommt mit nur einem Stundenzeiger aus. Das Ziffernblatt ist ein Spiegel, der dem Betrachter ständig den Blick auf  sich selbst lenkt.

Menschliche Gestalten im Hamsterrad, Uhren ohne Zeiger, Gesichter, die im Getriebe von Weckern auftauchen: Solche Skulpturen und Installationen von Manfred Molicki, Gründer der Gesellschaft für Zeitkultur, sind in der neuen Eigenzeit-Oase zu sehen. Sie wurde jetzt in der Mediclin-Albert-Schweitzer-Klinik in Königsfeld eröffnet und passt ideal zum Königsfelder Leitthema „Bewusster Leben – bewusst erleben“, versicherte Bürgermeister …

Über Umweltschutz wird neu diskutiert, indem der Faktor “Zeit” in den Fokus rückt. Immer stärker wird der Zusammenhang klar zwischen dem Burnout und der Ausbeutung der Erde. Ein taz-Artikel von Bernward Janzing zeigt auf, wie sehr die bisher getrennten Bereiche Übernutzung der Natur und zunehmende Burnouts in allen gesellschaftlichen Bereichen zusammengeführt werden muss und die …