Zeitkultur – Leben Sie schneller, dann sind Sie eher fertig!

Bei der neuen Ausstellung im Museum für Stadtgeschichte in Alpirsbach dreht sich alles um die Zeit. Die Werke unter dem Titel “Zeitkultur – Leben Sie schneller, dann sind sie eher fertig” sind vom 2. April bis 25. Mai zu sehen und sollen die Betrachter zum Nachdenken anregen.

Manfred Molicki, Zeitforscher, Buchautor und Gründer der Gesellschaft für Zeitkultur, zeigt in der Ausstellung eine Auswahl von Zeit-Objekten, die dazu anregen, über den Umgang mit der eigenen Zeit nachzudenken.

Die von ihm gestalteten Zeitobjekte wollen keine Kunstwerke sein, sondern sie machen aufmerksam und hinterfragen die uns antreibenden Beschleunigungsimpulse nach der Maxime “Immer schneller und immer mehr in kürzester Zeit”.

In der heutigen Tempo-Gesellschaft wird von Nonstoparbeit, Geschwindigkeit, Gleichzeitigkeit und Multitasking bestimmt, ob man noch als leistungsfähig gilt oder nicht. Die Folge: Man verdrängt Pausen, Müßiggang und den eigenen Rhythmus immer mehr, bis Körper und Psyche nicht mehr mitspielen. Je mehr man versucht, Zeit zu sparen, desto weniger Zeit scheint man zu haben. Oft hat man das Bedürfnis, “aus der Tretmühle auszusteigen” und den inneren Zeit-Kompass wieder zu finden, doch selbst dazu fehlt meist die Zeit.

Was macht die Gesellschaft so rastlos, atemlos, was treibt die Menschen an, bis sie krank werden?

Vernissage ist am Samstag, den 04. April, um 11 Uhr. Bei der Eröffnung führt Manfred Molicki durch die Ausstellung.

Die Ausstellung ist bis zum 25. Mai während der Öffnungszeiten des Museums für Stadtgeschichte am Ambrosius-Blarer-Platz in Alpirsbach zu sehen. Das Museum ist donnerstags, samstags, sonn- und feiertags jeweils von 14 bis 17.30 Uhr geöffnet. Gruppenführungen kann man bei der Stadt-Information, Telefon 07444/951 62 81, reservieren.

Typ: Ausstellung
Datum: 04.04.2015 - 25.05.2015
Uhrzeit: 14:00 - 17:30
Ort: Ambrosius-Blarer-Platz, 72275 Alpirsbach