Tempodiät – Essen in der Nonstop-Gesellschaft

Heidelberger Ernährungsforum
Zeitakademie des Tutzinger Projekts „Ökologie der Zeit“

ESS-KULTUR – MAHL-ZEITEN – SNACKS – ZEIT-KULTUR

Essen und Trinken stehen heute ebenso wie alle anderen gesellschaftlichen Bereiche unter dem Tempodiktat. Geschwindigkeit gilt als Vorteil. Durch das vorherrschende Effizienzden-ken in Arbeits- und Lebenswelten kommt die Zeit für entspanntes Essen oft unter die Räder.

Nahrungszubereitung und das genussvolle Verspeisen gelten als Zeitfresser. Und so erzeugt Zeitdruck auch Ess-Stress, nach der Maxime: Alles muss jederzeit möglichst schnell und überall verfügbar sein. Feste Mahlzeitenstrukturen werden durch Essen im Vorrübergehen ersetzt. Im Alltag wählen wir oft nicht das Beste, sondern das Nächstbeste. Viele Menschen verhalten sich als Simultantin bzw. Simultant, sind vielfach gleichzeitig und nebenbei tätig – auch beim Essen. Snacking und neue Esstypen wie „Mobile Eater“ und „situative Einzeles-ser“ bestimmen die Berichterstattung über unser heutiges Ernährungsverhalten.

Doch was bedeutet diese Entwicklung, diese Art der Tempodiät, für unsere Esskultur? Wie viel Zeit und welche Rhythmen benötigt eine zu einer guten Zeitkultur passende Esskultur? Wie können die Maximen der Gleichzeitigkeit und Multilokalität mit gesundem Essen in Ein-klang gebracht werden? Und ist die Zeit wirklich das Problem? Die Tutzinger Zeitakademie und das Heidelberger Ernährungsforum wollen gemeinsam diesen Fragen nachgehen.

Physiologische, psychologische und kulturelle Zugänge zu einer Zeit des Essens werden durch zeitkulturelle Perspektiven ergänzt. Die Tagung spannt so einen inhaltlichen Bogen zwischen der Esskultur in einer Nonstop-Gesellschaft und einer nachhaltigen Zeitkultur.

Die Anforderungen der modernen, multilokalen nonstop-Lebensweisen einerseits und der gesunden, genussvollen Esskultur andererseits, erfordern einen kompetenten Umgang mit den Zeiten. Ziel der Veranstaltung ist es, Gelassenheit für einen aktiven und souveränen Umgang mit dem Essen und mit der Zeit zu erzeugen. Tempodiät bedeutet also nicht einfach, sich be-schleunigt zu ernähren. Vielmehr bringt der Begriff auf den Punkt: Zum guten Essen gehört nicht nur eine dem Lebensstil und körperlicher Aktivität angemessene Energiezufuhr und ein ausgewogener Nährstoffmix, sondern ebenso die Beachtung der Rhythmen und angemessene Zeit – time matters für eine zeitbewusste Ernährungskultur.

Die Veranstaltung richtet sich an alle, die an Fragen einer Ess- und Zeitkultur interessiert sind. Insbesondere sind Ernährungsfachleute, Wissenschaftler, Lehrer und andere Fachkräfte aus Wirtschaft, Medien und Industrie sowie am Umgang mit Zeit Interessierte sehr herzlich eingeladen.
Veranstalter:
Dr. Rainer Wild-Stiftung, Heidelberg
Evangelische Akademie Tutzing

Typ: Tagung
Datum: 19.09.2012 - 20.09.2012
Uhrzeit: 11:00 - 15:00
Ort: Schloss-Str. 2-4, 82327 Tutzing
URL: http://www.ev-akademie-tutzing.de

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen